Vorfälligkeitsentschädigung

Term Main definition
Vorfälligkeitsentschädigung

Die Vorfälligkeits­­entschädigung ist der Strafzins, den ein Kreditnehmer zahlen muss, wenn er vor dem Ende der regulären Laufzeit eine Hypothek kündigen möchte.

Je nach Konditionen des finanzierenden Instituts kann dies teuer werden und ist in vielen Fällen keine Option. Als Faustregel gilt, dass ein verfrühter Ausstieg erst dann interessant wird, wenn eine Zinsdifferenz zwischen dem Zinssatz der Hypothek und dem aktuellen Marktzins von mindestens 1.5 Prozent und eine Restlaufzeit von über einem Jahr gegeben sind. Aus steuerlichlicher Sicht ist relevant, dass die Vorfälligkeits­entschädigung in vollem Umfang vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden kann. Daher muss diese Option für jeden Fall individuell geprüft werden.

 
 
Siehe auch: Festhypothek, Restlaufzeit, Steuerliche Vorteile

Kontaktieren Sie uns

  

044 500 71 61
Mo-Fr 8:00-18:00

  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!