Günstige Hypotheken - neutrale Beratung
Rufen Sie uns an: 044 500 71 61

 

Mix-Hypothek

Term Main definition
Mix-Hypothek

Bei einer Mix-Hypothek wird der Hypothekarbetrag in zwei Tranchen geteilt. Die Grösse der beiden Tranchen ist dabei frei wählbar (z.B. 50:50).

Eine der Tranchen ist üblicherweise eine Festhypothek. Für die zweite Tranche ergeben sich folgende Möglichkeiten:

  • Zweite Tranche ist eine variable Hypothek: So kann das Zinsrisiko individuell dosiert werden. Die variable Hypothek kann ausserdem z.B. im Fall einer Erbschaft kurzfristig gekündigt und zurückgezahlt werden.
  • Zweite Tranche ist eine Libor-Hypothek: So kann ebenfalls das Zinsrisiko individuell dosiert werden. Der Zinssatz ist günstiger als bei der variablen Hypothek, dafür ist das Zinsrisiko auch entsprechend höher und die Tranche kann meist nur mit erheblichen Mehrkosten vorzeitig abgelöst werden.
  • Zweite Tranche ist eine Festhypothek mit anderer Laufzeit: Diese Kombination macht Sinn, wenn ein Zahlung zu einem festen Zeitpunkt in der Zukunft erwartet wird. Ein Beispiel hierfür wäre die Auszahlung einer Lebensversicherung in 5 Jahren. Dann können Grösse und Laufzeit der kürzeren Tranche auf dieses Ereignis abgestimmt werden und diese Tranche entsprechend zurückgezahlt werden. Dies wäre mit einer einfachen Festhypothek nicht oder nur mit Mehrkosten möglich.

Der Hypothekenrechner Schweiz von HypoPlus bietet Ihnen zusätzlich einen Hypothekenvergleich mit aktuellen und attraktiven Angeboten.

Weitere Information zur Wahl der richtigen Hypothek erhalten Sie im Artikel Hypotheken vergleichen.

 
 
Siehe auch: Festhypothek, Variable Hypothek, Libor-Hypothek, Hypothekenrechner


Jetzt günstige Hypothek finden  Fragen? Tel. 044 500 71 61

Kontaktieren Sie uns

  

044 500 71 61
Mo-Fr 8:00-18:00

  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!