2. Säule

Term Main definition
2. Säule

Mit der "zweiten Säule" ist jeweils das Pensionskassen-Guthaben eines Kreditnehmers gemeint. Die persönlich ersparten Pensionskassengelder können für die Finanzierung von selbstgenutztem Wohneigentum eingesetzt werden.

Sie können sich Ihre Pensionskassengelder auszahlen lassen und diese direkt für die Finanzierung einsetzen. Oder aber Sie verpfänden Ihr Pensionskassenguthaben bei dem finanzierenden Finanzinstitut als Sicherheit ("Verpfändung"). Welche dieser beiden Optionen sinnvoller ist, muss nicht nur aus steuerlicher Sicht betrachtet werden; auch Leistungen im Vorsorgefall müssen genau geprüft werden (Simulation der Leistungen nach Vorbezug der Pensionskassengelder). Der maximal mögliche Betrag, der für Wohneigentum verwendet werden kann, ist auf dem Pensionskassenausweis ersichtlich ("Freizügigkeitsleistung", "Austrittsleistung").

 
 
Siehe auch: Verpfändung, Steuerliche Vorteile

Kontaktieren Sie uns

  

044 500 71 61
Mo-Fr 8:00-18:00

  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!