Günstige Hypotheken - neutrale Beratung
Rufen Sie uns an: 044 500 71 61

 

Online-Hypotheken

Mittwoch, 06. November 2013
Tags: HypoPlus, Online-Brokering, Online-Hypothek, Vertriebsmodell

Der Vertrieb von Hypotheken im Internet boomt. Experten gehen davon aus, dass bisher Hypotheken in der Höhe von über einer Milliarde Franken über das Internet abgeschlossen wurden. Das Potential ist enorm, da der Schweizer Hypothekarmarkt ein Gesamtvolumen von etwa 600 Milliarden Franken aufweist.

Immer mehr Finanzinstitute haben erkannt, dass das Internet ein wichtiger Vertriebskanal für Hypotheken ist. Denn immer mehr Hausbesitzer nutzen Vergleichsplattformen im Internet und schliessen Hypotheken online ab. Kein Wunder, sind Online-Hypotheken so beliebt. Einerseits spart sich der Kunde den Gang zur Bank, andererseits sind die Konditionen für Online-Hypotheken in vielen Fällen sehr attraktiv.

In den letzten 2-3 Jahren sind Online-Hypotheken-Plattformen wie Pilze aus der Erde geschossen. Die Hypothekarbank Lenzburg war erfolgreiche Vorreiterin in dieser Rolle. Gefolgt haben die Glarner Kantonalbank mit dem Hypomat, die Online-Bank Swissquote in Zusammenarbeit mit der Basellandschaftlichen Kantonalbank, die Migrosbank mit der Online-Hypothek und die Zürcher Kantonalbank mit der homegate-Hypothek. Dem Vernehmen nach sollen weitere Banken den Einstieg in den Onlinemarkt mit Hypotheken planen.

Neben diesen Hypotheken-Plattformen gewinnen Online-Vergleichsdienste für Hypotheken wie hypoplus.ch und Comparis immer mehr an Bedeutung. Denn während bei den vier oben erwähnten Anbietern nur die Konditionen eines einzigen Finanzinstituts dargelegt werden, können bei Online-Vergleichsdienste die Zinskonditionen verschiedener Anbieter verglichen werden.

Folgende Punkte sprechen für einen Vergleich auf der Online-Hypotheken-Plattform hypoplus.ch:

  • Individuelles Pricing: Die Hypothekar-Angebote basieren auf die durch den Kunden eingegebenen Eckdaten und werden für jeden Kunden individuell berechnet
  • Vergleich von diversen Hypotheken-Anbietern: Der Kunde kann in wenigen Schritten die Zinskonditionen verschiedener Finanzinstitute vergleichen
  • Unabhängige Beratung: Das Geschäftsmodell von HypoPlus beruht zudem auf unabhängiger Beratung

Obschon gemäss einer Umfrage von Professor Andreas Dietrich der Hochschule Luzern viele Hypothekarkunden gegenüber dem Online-Kanal noch zögerlich entgegen schauen, sind bereits knapp ein Fünftel der Hausbesitzer daran interessiert, ihre Hypothek bei einem Online-Anbieter abzuwickeln.

Angesichts des grossen Potentials blicken wir gespannt auf die künftigen Entwicklungen am Onlinemarkt für Hypotheken!


Jetzt günstige Hypothek finden  Fragen? Tel. 044 500 71 61

Kontaktieren Sie uns

  

044 500 71 61
Mo-Fr 8:00-18:00

  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!