Günstige Hypotheken - neutrale Beratung
Rufen Sie uns an: 044 500 71 61

 

Welche Versicherung ist für Hauseigentümer wichtig?

Donnerstag, 29. August 2013
Tags: Hauseigentümer, Versicherung

Heutzutage kann fast alles versichert werden. Wichtig ist es auf jeden Fall sich gegen diejenigen Schäden zu versichern, welche rasche zur finanziellen Katastrophe werden könnten. Doch welche Versicherung ist für den Hauseigentümer wirklich wichtig und welche nicht?

Die Gebäudeversicherung ist in den meisten Kantonen obligatorisch und für jeden Hauseigentümer stark empfehlenswert. Dabei sind Schäden gedeckt, die durch Elementarschäden verursacht werden (Feuer, Hochwasser, Überschwemmungen, Sturm, Hagel, Lawinen, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag oder Erdrutsch). Während in den meisten Kantonen mit Gebäudeversicherungs-Obligatorium die Versicherung kantonal geregelt ist, kann man sich in den anderen Kantonen bei privaten Anbietern versichern.

Sogenannte „Leitungswasser-Schäden“ und Erdbeben (ausser im Kanton Zürich) sind von den Gebäudeversicherungen ausgeschlossen. Die Gebäudewasser-Versicherung deckt Schäden, welche durch einen Rohrleitungsbruch entstanden sind. In den erbebengefährdeten Kantonen Basel und Wallis ist der Abschluss einer Erbeben-Versicherung für jeden Hauseigentümer empfehlenswert.

Wichtig ist ebenfalls die Privathaftplicht-Versicherung. Dabei sind Personen- und Sachschäden an Drittpersonen gedeckt. Fällt beispielsweise ein Ziegel auf einen vorbeilaufenden Passant, wird der entstandene Schaden durch die Privathaftpflicht-Versicherung gedeckt.

Die Hausrat-Versicherung leistet Schadenersatz bei Diebstahl und falls der Hausrat durch Wasser oder Feuer Schaden nimmt. Denken Sie dabei daran, die Versicherungssumme möglichst genau festzulegen, damit im Schadenfall der gesamte Hausrat versichert ist.

Während der Bauzeit (Neubau, Umbau, Sanierung) sind eine Bauwesen-Versicherung, welche Schäden am Bau deckt, sowie eine Bauherren-Haftpflichtversicherung, welche Schäden an Dritte (Personen- und Sachschäden) deckt, zu empfehlen.

Bei vermieteten Liegenschaften mag es sich durchaus lohnen, eine Rechtschutz-Versicherung abzuschliessen, denn Streitigkeiten zwischen Mieter und Hauseigentümer sind nicht selten. Zusätzlich sollten Sie es in Betracht ziehen, eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abzuschliessen, denn bei Schäden im Zusammenhang mit Ihrer Liegenschaft liegt die Haftung immer beim Hauseigentümer und nicht beim Mieter.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann zusätzlich noch eine Gebäudeglas-Versicherung abschliessen. Dabei versichert ist festinstalliertes Glas (z.B. Fensterscheiben) und festinstallierte Keramik (z.B. Lavabo). Falls Sie ein Induktions-Kochfeld besitzen, lohnt es sich bei der Versicherung abzuklären, ob dieses im Schadenfall ebenfalls gedeckt ist.


Jetzt günstige Hypothek finden  Fragen? Tel. 044 500 71 61

Kontaktieren Sie uns

  

044 500 71 61
Mo-Fr 8:00-18:00

  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!